Spargel: leckeres Rezept

Juhu, es ist wieder Spargelzeit. Auch wir haben bei uns im Garten wieder Spargel eingepflanzt und da nun Erntezeit ist, nehmen wir dies zum Anlass mal ein Leckeres Rezept bei uns im Garten mit den Kindern zu kochen. Im nächsten Blogpost geht es um ein neues großes Projekt, das wir angefangen haben. Aber jetzt soll es erst einmal um unser Spargelrezept gehen.

Wir nutzen für unser Food einen Wok. Das ist super cool und nur mit den Flammen muss man der Kinder und sich selbst wegen ein wenig Acht geben. Wer allerdings etwas übt, kriegt das schon hin. Natürlich dürfen die kids das nicht alleine machen. Ist ja klar.

Inspiriert haben wir uns vom grüner Spargel gebraten Rezept auf einer sehr tollen Website, die noch viel mehr als nur schnöde Rezepte zu bieten hat.

Der Spargel sollte vorher am besten im Kühlschrank gekühlt werden. Wir nutzen einen coolen Kühlschrank von Bosch, der sogar eine richtig nützliche Eiswürfelfunktion hat. Den Rhabarber mixen wir immer oder pürieren Ihn mit dem Pürierstab. Das können die Kinder sehr gut und es ist ein Spaß wie immer mit den Kindern in der Küche des Gartens zu arbeiten und zu kochen.

Das tolle an der Soße ist immer, dass der Spargel sein gesamtes Aroma abgeben kann. Dann ergibt sich ein schön cremige Soße, die alles topt, dass Ihre Oma bisher gebraut hat. Apropos “brauen”. Dazu wird demnächst auch noch ein Beitrag kommen.

Jetzt sind wir schon fast am Ende dieses Spargelartikels angelangt und ich hoffe der Beitrag war für Sie hifreich und sie konnten etwas davon mitnehmen. Wir bedanken uns vielmals bei den fleißigen Leser * innen (ganz politisch korrekt sind wir heute). Mit diesen abschließenden Worten wünschen wir Ihnen noch ein schmakhaftes Spargelessen mit der ganzen Familie und Ihren Kindern, falls Sie welche haben.

Posted by garteninternational, 0 comments

Rhabarbertorte in unserem Garten

Oh wie schön ist Panama. Oder sollte es nicht eher heißen. Oh wie schön ist Rhabarber? In diesem Blogartikel geht es um die Rhabarbertorte, die wir bei uns im international ausgericheten Garten zusammen mit vielen anderen lieben Menschen gebacken haben.

Die Handhabung

Rezept: Ist dein Rhabarber in diesem Jahr so schön wie möglich? Ich kann nicht genug davon bekommen! Hier ist das Rezept für den Rhabarberkuchen, den ich seit Jahren mache, einfach und rustikal, mit “genügend” Zucker und Rhabarberanteil. Viel Spaß dabei!
Aber das gleiche Rezept kann auch mit Äpfeln, Erdbeeren oder anderen saisonalen Früchten zubereitet werden. Dieser Kuchen ist sehr gut, auch wenn er mit Glasur serviert wird, die durchbohrt oder mit Schlagsahne überzogen ist.
Der Schnitt ist sehr sonnig und der Boden muss sehr nahrhaft sein. Das ist nicht so wichtig. Von Zeit zu Zeit solltest du gelb sein oder die Stiele entfernen. Auf diese Weise sammelst du die Stiele sorgfältig ein. Reduzierung ist ein Tabu!
Rhabarber ist eigentlich ein Traum zum Essen mit all den Geschmacksrichtungen, die wir gerne mit unseren Kindern in unserem grünen Garten kochen.

Der fertige Kuchen. Es hat geschmeckt! soviel können wir sagen 🙂

Der Kuchen

Rubin wird hauptsächlich zur Herstellung von fleischigen, fleischigen Stämmen angebaut, die technisch als fleischige Stämme bekannt sind. Die Verwendung von Rhabarberstielen als Lebensmittel ist eine relativ junge Innovation. Diese Verwendung wurde erstmals in England im 18. und 19. Jahrhundert registriert, als erschwinglicher Zucker erschwinglich wurde.
Hungriges Spiel kann im Frühjahr graben und Rhabarberwurzeln essen, da die angesammelte Stärke in Zucker für neues Blattwachstum umgewandelt wird.


Die Rhabarber Blätter sind sehr groß und immer grün. Im Durchschnitt das Wasser und den Zucker im Topf zum Kochen bringen. Rhabarber und Zimtstangen dazugeben und garen, bis der Rhabarber weich ist (ca. 10 Minuten). Zimtstange aus der Suppe nehmen. Die Kartoffelstärke mit etwas kaltem Wasser zu einer homogenen Mischung vermischen und in die Suppe einrühren. Gut mischen, “explodieren” lassen und vom Herd nehmen. Bei Raumtemperatur oder kalt servieren.

Posted by garteninternational, 0 comments